22. Dezember 2016 schmidtschreibt

Wie du einzigartige Ideen findest

Große Ideen sind einzigartig, frisch, überraschend. Die eine gültige Formel gibt es dafür nicht. Erfahre, warum eine große Idee in allen Spielarten immer der gleichen Prämisse folgen muss.

Von der Prämisse zur Idee

Die Prämisse ist die Grundlage der Idee. Sie schwingt von der Headline bis zur geforderten Aktion durch alle Elemente mit.

Ob Short- oder Longcopy, Video, Claim oder Slogan, Kampagne oder einzelne Maßnahme – in allen Elementen muss die Prämisse als Grundlage immer die große Idee stützen, die die Zielgruppe an allen Berührungspunkten anspricht und unbewusst lenkt.

Hier sind vier Ansätze, die deine Idee und alle Elemente, die sie mitbringt, noch herausragender machen.

Unberechenbarkeit

Das Attention in AIDA ist ein Muss. Wenn du nicht sofort Aufmerksamkeit erregst, ist der Rest auch ziemlich egal.

Ein unberechenbarer Einstieg ist essentiell, denn nichts ist dröger als das Gefühl, dass man eh schon weiß, wo das alles hinführt.

Eine herausragende Idee sollte unberechenbar und unerwartet einschlagen.

Wenn du weißt, wie deine Zielgruppe in ihrem Marktumfeld angesprochen wird und welche Botschaften sie von Mitbewerbern erhalten, hilft dir das enorm weiter.

Finde es heraus und sei frischer, faszinierender, besser, außergewöhnlicher und unberechenbarer – dann hast du dein Fundament.

Grabe tief bei deiner Recherche, um den einzigartigen Diamanten zu finden, den du mit deiner kreativen Idee in die Fassung pressen kannst.

Klarheit

Klarheit ist für herausragende Ideen elementar.

Die Kunst ist, vielschichtige Botschaften so einzudampfen, bis ein klarer Kerngedanke übrig bleibt.

Klarheit hat aber nichts mit Einfachheit zu tun. Eine klare Idee dringt nur leichter in den Kopf und bleibt hängen.

Sie ist gehirngerecht serviert.

Du hast eine gute Idee? Schön – aber sie ist nicht klar genug? Dann formuliere sie aus, brich sie runter auf einen Paragraph, auf zwei Sätze, und dann auf wenige Wörter.

Im besten Fall hast du einen guten Claim kreiert. Und falls es weniger gut läuft, immer noch eine gute Headline am Start.

Authentizität

Menschen sind so übersättigt von der alltäglichen Werbung, dass sie einen natürlichen Ignoranzfilter entwickelt haben.

Wenn du deine Idee noch glaubhaft rüberbringen willst, musst du vor allem authentisch sein.

Eine authentische Botschaft wird sofort verstanden und als ehrlich eingestuft.

Dabei geht es nicht um dich, sondern immer um deine Zielgruppe. Erzähle ihr nicht, wie toll du bist, sondern mach authentisch klar, welchen Nutzen du bietest.

Elementar für eine authentische Botschaft ist, dass Sie große Relevanz für ihre Zielgruppe hat. Ist sie dann noch mit deinen Kernwerten integer, passt es perfekt.

Ohne Relevanz wirst du keine Bedeutung erschaffen. Und ohne Bedeutung wird auch die gewünschte Aktion ausbleiben.

Zweiter wichtiger Aspekt von Authentizität: die Vorteile, die du bietest, müssen greifbar sein – nur dann ist die Botschaft nachvollziehbar und eindringlich.

Um Vorteile greifbar zu machen, ist es nützlich, sie bildlich zu beschreiben.

Indem du mit Worten ein mächtiges Bild im Kopf deiner Leser erschaffst, wird deine Idee viel besser aufgenommen und erinnert.

Emotionalität

Bevor du in das Hirn dringst, musst du erst den Bauch treffen.

Ganz einfach, weil das Bauchgefühl immer noch entscheidend ist, wenn es darum geht, was wir wollen.

Wenn deine Idee nicht emotional überzeugt, wirst du es mit rationaler Logik erst recht nicht schaffen.

Deshalb funktionieren auch Übertreibungen nicht. Menschen müssen dir glauben können, damit deine Idee emotional wirken kann.

Je innovativer oder außergewöhnlicher deine Idee ist, desto mehr musst du tun, um sie glaubhaft rüberzubringen.

Wenn deine Idee also zu den unerwarteten, unberechenbaren, einfachen, authentischen und glaubwürdigen Ideen zählt, die emotional greifbar sind, ist sie auf dem besten Weg, herausragend zu sein.

Weitere Artikel lesen!

Markenführung: Sag es einmal
Tonalität: Sprache, die Sprache beschreibt
6 Tipps für starkes Storytelling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.